Eigenschaften:

Verbesserte Zerspanbarkeit, geringere Festigkeit und Zähigkeit,

Temperaturbereich: 950°C - 1100°C.

Das Grobkornglühen findet bei einer Temperatur oberhalb der Härtetemperatur statt. Diese befindet sich je nach 

verwendetem Stahl und Bauteilgeometrie zwischen 950°C und 1100°C.

Mit diesem Verfahren wird ein grobkörniges Gefüge angestrebt. Mit einem solchen Gefüge bricht der

Span kürzer und verringert die Beschädigung am Werkstück und Werkzeug.

Die Kosten für das Zerspanen der Bauteile könne somit reduziert werden.

Nachteil des Grobkornglühens: durch das Grobkornglühen verringern sich Festigkeit und Zähigkeit der Bauteile.

Anlagen:

Kammerofenanlagen (offene Atmosphäre)

Grobkornglühen

+GK

Impressum       Datenschutz      AGB

© 2021 OWZ Ostalb-Warmbehandlungszentrum GmbH | Ein Unternehmen der GABO STAHL GmbH

BESUCHEN SIE UNS

Ulmer Straße 82-84

73431 Aalen

Tel: +49 7361 / 3780 0

Fax: +49 7361 / 3780 77

info@owz-aalen.de

Öffnungszeiten Verwaltung

Montag - Donnerstag

7.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16:00 Uhr

Freitag

7.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15:30 Uhr